Samstag, 11. Juni 2016

Orakel in Gefahr

Aus: 101 Gründe, warum ich meinen Freund liebe

"Du solltest wirklich vor Deinem Umzug die Hasen weggeben", sagt meine Mama.
WAAAAAS?!? denke ich. DIE KINDER AUSSETZEN?!
"Ähm", sage ich. "Ähm. Nein."
"Du bist doch dann bestimmt auch viel unterwegs, wer soll denn dann immer den Hasenstall saubermachen, etwa Dein Freund, na der wird sich bedanken, Du belastest doch damit gleich Eure Beziehung!" sagt Mama in einem Atemzug und meine Schwester nickt.

Ich bin kurz still. Meint sie das ernst? Sie guckt jedenfalls so. Als mein damals-noch-nicht-Freund das erste Mal in meiner Wohnung war, hat er als allererstes beim Anblick von Sir Malachy seine 2 Meter Körperlänge zusammengefaltet, das Häschen angelockt und es 10 Minuten gestreichelt, wobei er ungefähr die Sorte sinnlosen aber glücklichen Gebrabbels von sich gegeben hat, das Omas neugeborenen Enkelkindern zugurren. Niemals werde ich diesen Anblick vergessen.
"Er mag die Hasen auch", sage ich schließlich.

"WAAAS?!?" sagt mein Freund, als ich ihm das am Telefon erzähle. "DIE KINDER AUSSETZEN?!"
Und eine halbe Stunde nach dem Telefonat schreibt er mir, wenn ich ohne Hasen komme, wird er ernstlich böse. Schließlich habe er uns alle drei lieb, weshalb er auch gerade seine komplette Wohnung auf den Kopf stellt, damit wir dort glücklich sind.
"Na dann", schreibt meine Mama mir, "dann müßt Ihr eben damit leben. Es ist doch wunderschön, wenn man so geliebt und verstanden wird."
Vermutlich meint sie 'ein Glück, daß Du jemanden gefunden hast, der genauso bekloppt ist wie Du', und Recht hat sie.

Das Hasenorakel spricht:

Auch das niedlichste Orakel
Wird zuweilen zum Debakel,
Läßt man es, um sich zu laben,
Munter in der Kiste graben.
Überallhin fliegt der Dreck,
Menschensklave, mach das weg!

Kommentare:

athena hat gesagt…

Der Spruch war genial! :D :D :D
Und Deine Mama... Kein Kommentar.
Ich glaube meine Schwiegermutter empfand es damals auch als eine Belastung, dass ich zwei Katzen mit unsere Ehe brachte. Diese hatten natürlich auch nichts besseres zu tun, als die Ledercouch meines Angetrauten in eine Westerncouch zu verwandeln xD
Aber that´s life - heute liebt er sie genauso wie ich <3
Haben wir wohl beide Glück gehabt, puh!

Anke Höing hat gesagt…

Ach, Mama versteht das schon. Immerhin hat sie diesen 45 Kilo schweren wunderbaren, aber sehr klopsigen und willensstarken Hund. ;-)